Kalligraphien von Prof. Eikel

Frau Christel Engels, Mutter des ehem. Schülers Uwe Engels, stellte dem WJG-Nettetal aus ihrer Sammlung Kalligraphien zur Verfügung.

Die signierten Drucke stammen aus dem kalligraphischen Werk von Prof.Werner Eikel (1929-1998), der an der Fachhochschule Aachen Graphik-Design lehrte und zu den Gründern der Gesellschaft ARS SCRIBENDI gehörte.

Frau Engels ließ 7 großformatige Kalligraphien rahmen, die nun, formal und inhaltlich vortrefflich passend, im Gymnasium den Aufgang zum viel genutzten Selbstlernzentrum  zieren sollen.

Das Selbstlernzentrum - Die Entstehung

alle Fotos auf dieser Seite © H.Mirbach

 
 
 
 

Das SLZ - Die Eröffnung

 

Tag der offenen Tür - Die Tombola