03.07.2017

Schüler experimentieren - am WJG sogar sehr erfolgreich

Der Gedanke hinter "Schüler experimentieren" ist Jugendliche für ihren Forschergeist zu belohnen - so geschehen mit zwei Schülern aus dem achten Jahrgang des Werner-Jaeger-Gymnasiums.

Nachdem Benedikt Niklas Schrömgen und Philip Weber aus der 8d des Werner-Jaeger-Gymnasiums im März auf regionaler Ebene in Krefeld bereits den ersten Platz beim Wettbewerb "Schüler experimentieren" im Bereich Physik für sich entscheiden konnten, wurde den beiden jungen Gymnasiasten jüngst in Essen erneut eine tolle und innovative Arbeit attestiert, die mit einem dritten Platz auf Landesebene belohnt wurde. „Schüler experimentieren“ ist die Sparte für jüngere Schülerinnen und Schüler des Wettbewerbs „Jugend forscht“. In der Altersgruppe von 8 bis 14 Jahren haben 76 Schülerinnen und Schüler insgesamt 42 Arbeiten aus dem naturwissenschaftlichen Bereich eingereicht. Eine Jury aus Lehrern, Wirtschaftsvertretern und Wissenschaftlern bewertete die eingereichten Arbeiten.

Die beiden Schüler des Werner-Jaeger-Gymnasiums haben ein Spiegelmikroskop entwickelt, wobei die Frage im Raum stand, warum es Linsenteleskope, Linsenmikroskope, Spiegelteleskope, aber warum kein Spiegelmikroskop gibt? In mehreren Arbeitsschritten und Versuchsreihen haben die beiden Jungforscher ihren Versuchsaufbau immer wieder überarbeitet und evaluiert und am Ende ein Spiegelmikroskop erschaffen – allein mit Materialien, die im normalen Physikunterricht Einsatz finden. Mit Hilfe des neu entwickelten Mikroskopes ist es z.B. möglich den auf dem Glasplättchen zu untersuchenden Gegenstand an die Wand zu projezieren und zu vergrößern. Im naturwissenschaftlichen Unterricht können mit Hilfe des Mikroskopes der beiden zu beobachtende Phänomene schnell und unkompliziert  für eine gesamte Klasse sichtbar gemacht werden.

Betreut wurden die beiden jungen Forscher durch den Physiklehrer Michael Bröse, der den Jungs in einer AG mit Rat und Tat zur Seite stand.

Die Schulgemeinde freut sich mit den Preisträgern und gratuliert ganz herzlich!