Milchcup- Tischtennis-Rundlauf in Turnierform!

Jeweils zwei Mannschaften mit je 4 Schüler/-innen aus einem Schuljahr stehen sich auf den beiden Seiten der Tischtennisplatte gegenüber. Die Schüler spielen nacheinander den Ball jeweils dem nächsten Gegenspieler zu und müssen dann auf die andere Spielfeldseite laufen. Der Spieler, der einen Spielfehler begeht, scheidet aus. Der Wettkampf wird solange fortgeführt, bis sich die beiden letzten Spieler gegenüberstehen und den Gewinner unter sich ausspielen.

 

Der Schulwettbewerb – das „Schulturnier“ -als erste Runde wird von der Schule zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl selbstständig ausgespielt. Die Siegerteams des Schulturniers je Jahrgang werden zur Bezirksmeisterschaft eingeladen. Im weiteren Wettbewerbsverlauf erreichen jeweils die besten Mannschaften die Ausscheidung auf Landesebene. In den 5. und 6. Schuljahren wird ein paralleles Mädchenturnier über alle Spielstufen bis hin zur Landesmeisterschaft veranstaltet.

 

Das WJG nimmt schon seit Jahren regelmäßig in allen Spielklassen, d.h. 5. und 6. Schuljahre jeweils mit Mädchen- und Jungenteams, an diesem Wettbewerb teil. Oft gelingt einzelnen Mannschaften der Einzug ins Landesfinale in Düsseldorf. Der größte Erfolg war die Vizemeisterschaft eines Mädchen-Quartetts.