Cambridge Certificate

Sprachenzertifikate am WJG Begabtenförderung im Fach Englisch


Für Schülerinnen und Schüler der EF findet im Schuljahr 2016/2017 eine Englisch-AG statt, die auf das Sprachenzertifikat FCE (Cambridge First Certificate) vorbereitet.

Warum ein Sprachenzertifikat?

Die Sprachenzertifikate der University of Cambridge ESOL, English für Speakers of Other Languages sind die anerkanntesten Sprachdiplome bzw. Sprachprüfungen weltweit. Im Gegensatz zum TOEFL-Test sind sie lebenslang gültig.

Die Sprachenzertifikate werden von sehr vielen Unternehmen im englischsprachigen Ausland als Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse für ein Praktikum sowie an vielen Colleges anerkannt. Ebenso nützlich und anerkannt sind sie als Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse in Deutsch-land und anderen nichtenglischsprachigen Ländern, in denen Englisch als Berufssprache genutzt wird. Genaue Hinweise findet ihr unter: http:/www.CambridgeEsol.org/recognition

Davon abgesehen entsprechen die Prüfungsteile den Prüfungsformaten im Fach Englisch, insbeson-dere den neuen Bestimmungen für das Abitur 2018/19. Die Prüfung findet an insgesamt zwei Tagen statt und umfasst vier Prüfungsteile:

  • Listening Comprehension
  • Reading Comprehension +Use of English
  • Writing
  • Speaking.

Insgesamt kann man 200 Punkte erreichen, und zwar 40 pro Prüfungsteil. Dabei kann man fehlende Punkte in einem Prüfungsteil mit Punkten aus einem anderen Prüfungsteil ausgleichen und man kann verschiedene Notenstufen erreichen, die auf dem Zertifikat in einer Legende ausgewiesen sind. Aus dem Zertifikat geht hervor, welchen Leistungsstandard man gemäß des Europäischen Referenzrahmens hat. Außerdem wird ein individuelles Feedback hinsichtlich der Leistungsstärken in den unterschiedlichen Bereichen gegeben.


Der Kurs hat folgende Lerninhalte und Ziele:

  • Erweiterung des Hörverständnisses
  • Verbesserung des Leseverständnisses
  • Schreiben von Aufsätzen
  • Erweiterung des Wortschatzes und der grammatischen Grundlagen
  • Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit.

Bei erfolgreicher Teilnahme am Kurs verbessert ihr eure Leistungen im Fach Englisch. Es liegt auf der Hand, dass der Kurs für Schülerinnen und Schüler, die vorhaben, Englisch als Abiturfach zu wählen, von besonderem Interesse ist. Im Umkehrschluss lässt sich sagen, dass der Kurs für Schülerinnen und Schüler mit Defiziten im Fach Englisch ungeeignet ist und nicht gewählt werden soll.

Anspruchsniveau


Das FCE entspricht der Schwierigkeitsstufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Dies beschreibt eine limited operational proficiency und bescheinigt eine überdurchschnittliche Beherrschung der englischen Sprache, wie sie gute / sehr gute Englischschüler in der gymnasialen Oberstufe erreichen.

Wie ist der Kurs organisiert?

Der Kurs findet in der ersten Woche nach den Sommerferien das erste Mal statt, dann muss das von der Cambridge University Press herausgegebene Lehrwerk Complete FCE Student's Book with answers vorliegen; alternativ ist in der ersten Woche eine Sammelbestellung über Frau Jerzewski möglich. (Die Kosten von ca. 25 € müssen vom AG-Teilnehmer getragen werden). Der Unterricht erfolgt über ein Schuljahr mit je einer Unterrichtsstunde pro Woche bzw. einer vierzehntägigen Doppelstunde. Im März erfolgt die Anmeldung zur Prüfung, die weltweit zum gleichen Termin Anfang Juni von autorisierten Prüfungszentren abgenommen werden. In unserem Fall heißt das, dass die Kandidaten an zwei Tagen innerhalb einer Woche zur VHS Düsseldorf fahren (direkt am Hbf gelegen); die Prüfungen an sich werden von der University of Cambridge ESOL Examinations erstellt und bewertet.  Die Teilnahme an den Prüfungen kostet ca. 152 Euro. Sollte sich im Vorfeld herausstellen, dass die Teilnahme an den Prüfungen wenig aussichtsreich erscheint, ist die Anmeldung natürlich nicht ratsam, wenn auch der erfolgreiche Abschluss mit dem Zertifikat eigentliches Ziel der AG ist. Eine Zertifizierung durch die Schule ist nicht möglich.

Weitere Informationen und Testbeispiele findet man unter
www.Cambridge-Exams.de

Bei Rückfragen könnt Ihr Euch an Frau Jerzewski wenden.

Birgit Jerzewski



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte diesen Abschnitt abtrennen und ausgefüllt bis zum 23. Mai 2016 an Frau Jerzewski zurück.

Ja, ich melde mich verpflichtend zur Teilnahme an der Cambridge-AG an und bin bereit, die Kosten für das Lehrwerk zu übernehmen.



Name des Schülers/der Schülerin:


Klasse:


Unterschrift der Eltern:

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cambridge First Certificate 2015

Cambridge English: First, auch bekannt als First Certificate in English (FCE), ist eine Qualifikation auf höherem Mittelstufenniveau. Sie belegt, dass Sie geschriebenes und gesprochenes Alltagsenglisch für Berufs- und Studienzwecke anwenden können.


„Welcome, Ladies and Gentlemen“


Nach einem Jahr Vorbereitungskurs bei Frau Jerzewski war es endlich so weit. Wir standen zusammen mit einer Vielzahl anderer Menschen im Vorraum des Hörsaals der Volkshochschule Düsseldorf und warteten darauf, zur Prüfung vorgelassen zu werden.


Das, was uns erwartete, würde nicht leicht werden, aber wir hatten auch schon einen großen Teil hinter uns, denn am vergangenen Wochenende hatten wir bereits die mündliche Prüfung absolviert. Nun kam auf uns eine vierstündige Klausur in den Bereichen Listening, Reading, Writing und Use of English zu.

Aber was am Ende der harten Arbeit nachher wartete, hat die Anstrengung wieder gut gemacht. Jeder von uns bestand das Zertifikat mit Grade B2, was dem Level eines Abiturienten entspricht und so sind wir natürlich sehr stolz, sagen zu können, das  von Cambridge-Professoren ausgerichtete FCE absolviert zu haben. In der Zukunft wird uns das sehr bei Bewerbungen helfen.

 

Marie Schetter

 

Im Juni 2015 haben folgende Schülerinnen und Schüler aus der ehemaligen EF, mittlerweile Q 1, das Cambridge First Certificate (Europäischer Referenzrahmen: B 2) unter der Leitung von Frau Jerzewski bestanden: Auf dem Foto von links nach rechts: Corinna Eickes, Thomas Ermler, Lindegard Buder, Katharina Klapheck, Laura Jansen, Marie Schetter und Jana Steenmann.


Herzlichen Glückwunsch!