Besuch aus Elk

Acht Schüler, 18 Schülerinnen mit Christian Wagner, Albert Monod und den Lehrerinnen Agnieszka Zadroga, Marzanna Wyrwas und Jolanta Chrzanowsko beim Empfang im Rathaus
Alle vor dem Rathaus

Elker Schüler besuchen Nettetal   

Austauschprogramm - gefördert vom Deutsch-Polnischem Jugendwerk - ein voller Erfolg!


Eine Schülergruppe aus Nettetals polnischer Partnerstadt Elk (Lyck) ist für eine Woche zu Gast am Werner-Jaeger-Gymnasium (WJG). Die 26 Schüler der neunten und zehnten Klasse des Elker Gymnasiums Nr. 1 im Alter von 15 bis 16 Jahren sind in Gastfamilien bei Gleichaltrigen untergebracht. Auf dem Programm stehen Unterrichtsbesuche am WJG, eine Fahrt nach Köln sowie zwei Stadtrundfahrten mit dem Fahrrad und Bus durch Nettetal mit Besichtigungen des Feuerwehrmuseums, des Info-Zentrums der Biologischen Station und im Textilmuseum DIE SCHEUNE. „Wir werden auch vieles gemeinsam mit unseren deutschen Schülern machen“, erläutert der Organisator des Besuchs, Albert Monod. „Die Schüler fahren gemeinsam zum Europäischen Parlament nach Brüssel und werden in einem Musik-Kunst-Theater-Projekt zusammenarbeiten“, so der Musiklehrer. Am Dienstagvormittag werden die Ergebnisse des Projektes präsentiert, bevor es dann am Nachmittag wieder auf die rund 24-stündige Heimreise geht.
Beim Empfang im Rathaus wurde Bürgermeister Christian Wagner von den Schülern, die selbst gute Deutschkenntnisse besitzen, auf seine polnischen Sprachkenntnisse getestet. Mit dzine dobry (auf wiedersehen), do widzenia (auf wiedersehen), smacznego (guten Appetit) und dziekuje (danke) konnte Wagner die Jugendlichen kurz beeindrucken bevor er dann offen zugab, dass er umgekehrt die Schüler um ihre Fremdsprachenkenntnisse beneide.

 

 

 

 

 

 
 

Partnerschaften

Der Schüleraustausch, die gegenseitigen Besuche, bieten unseren Schülern die Möglichkeit, andere Länder mit ihren Kulturen kennenzulernen und dabei auf einfache Art und Weise die aus dem Unterricht gewonnen Sprachkenntnisse anzuwenden.

Das ist sicher eine Bereicherung und Alternative zu dem "normalen" Lernen der Vokabeln im Unterricht.

Belgien

Der Austausch mit dem Sint-Andreasinstituut in Brügge wird seit 10 Jahren durchgeführt. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 (Niederländisch, 1. Lernjahr) besuchen die Schülerinnen und Schüler der Partnerschule im 2. Schulhalbjahr, die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien. Der Gegenbesuch der belgischen Schülerinnen und Schüler findet zeitlich versetzt nach gleichem Prinzip in Nettetal statt.

Frankreich

Der Frankreichaustausch wird mit zwei Schulen durchgeführt. Die Jahrgangsstufe 8 trifft sich mit Schülerinnen und Schülern der katholischen Privatschule Saint Jean et la Croix in St Quentin. Die 60000 Einwohner-Stadt liegt in der Picardie, etwa zwei Autostunden nördlich von Paris. Fahrten in die Metropole aber auch in die nähere Umgebung stehen immer auf dem Programm.

Großbritannien

Die Partnerschaft zwischen dem Werner-Jaeger-Gymnasium und der King's School in Peterborough ist nunmehr 43 Jahre alt. Neben dem Austausch von Schülergruppen der Mittelstufe haben sich weitere Aktivitäten entwickelt. Für die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase z.B. besteht die Möglichkeit, ein halbes Jahr an der Partnerschule den Unterricht zu besuchen und in englischen Familien zu wohnen.  Auch eine intensive Zusammenarbeit der beiden Schulorchester hat sich entwickelt. 1986, 1991, 1996, 2006 und 2011 fanden Jubiläums-Wochenenden mit Konzerten statt. Zudem finden an solchen Wochenenden auch Kunstausstellungen und sportliche Wettkämpfe statt. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachreisen in der Rubrik Schulfächer Englisch.