Archiv

Nachrichten und Bildergalerien in einer Übersicht

13.10.2005

Mathematikum - Mathe zum Anfassen!

„Mathematik ist das Alphabet, mit dessen Hilfe Gott das Universum beschrieben hat“

Dieser Ausspruch Galileo Galileos steht als Motto über einer Einladung des Werner-Jaeger-Gymnasiums zu einer ganz besonderen Veranstaltung im Herbst dieses Jahres. Denn in der Zeit vom 31. Oktober bis zum 11. November 2005 wird in der Werner-Jaeger-Halle eine Mitmach-Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ des bekannten Gießener Professors Dr. Albrecht Beutelspacher zu sehen oder vielmehr mit allen Sinnen „zu erfahren“ sein. Hierzu sind alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen herzlich eingeladen.

„Mathematik zum Anfassen“ stellt den Besuchern interaktive Exponate zur Verfügung. Das heißt: Die Besucher führen alleine oder in Gruppen selbstständig Experimente durch und erleben so spielerisch und unmittelbar mathematische Phänomene. Es gibt Knobelspiele und Seifenhautexperimente, man kann Brücken bauen, Puzzles legen usw. Die Ausstellung ist geeignet für junge (ab Klasse 3/4) und ältere Schüler, für solche, denen Mathematik bisher nichts sagte ebenso wie für diejenigen, die schon viel Mathematik gemacht haben.

Diese Exponate werden in der WJ-Halle ausgestellt:

  1. Alle Dreiecke sind gleich
  2. Dicke Hexe
  3. Drehspiegel
  4. Eckspiegel
  5. Gleichdicks
  6. Grüne raus
  7. Knobeltisch 6er
  8. Körper zum Selberbauen
  9. Leonardobrücke
  10. Musikalisches Würfelspiel
  11. Penrose Puzzle
  12. Auf den Blickpunkt kommt es an (Schachbrett)
  13. Pi in Zahlen
  14. Potentialtrichter
  15. Pythagoras zum Wiegen
  16. Quadrat Puzzle
  17. Riesenkaleidoskop
  18. Riesenseifenhaut
  19. Seifenhauttisch
  20. Spiegelbuch
  21. Turm von Ionah
  22. Wer kommt am schnellsten runter
  23. Wer kommt am weitesten raus
  24. Zahlen am Menschen
  25. Hochstapelei

Sowohl Schulklassen als auch Einzelpersonen oder Familien sind herzlich willkommen. Damit jeder Besucher mit Muße die Möglichkeiten der Ausstellung für sich nutzen kann, sind unterschiedliche Öffnungszeiten für Schulklassen und private Gäste der Ausstellung eingerichtet worden: Schulklassen werden an den Schultagen in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr erwartet, allen übrigen Besuchern steht die Ausstellung in der Woche sowie am Feiertag und dem Wochenende täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr offen, an den beiden Donnerstagen auch bis 20:00 Uhr. Am Freitag, dem 11. November 2005 endet die Ausstellung um 12:30 Uhr. Der Eintritt beträgt für Schüler 2 €, für Erwachsene 3 €.

Darüber hinaus wird am ersten Tag der Ausstellung, also am 31. Oktober, Prof. Dr. Beutelspacher selbst um 14:00 Uhr einen einstündigen, auch schon für Kinder verständlichen Vortrag zum Thema „Mathematische Experimente“ halten. Der Besuch des Vortrags kostet einheitlich 1 €.

 

Anmeldung erwünscht!


Da hoffentlich viele Schulklassen die Ausstellung besuchen werden, ist eine Anmeldung von Schülergruppen notwendig. Jede Gruppe soll ja auch soviel Zeit und Raum zur Verfügung haben, dass sie mit Freude und Muße die Exponate ausprobieren kann. Und eine Stunden muss man für einen Besuch schon einplanen.

Terminabsprachen und Anmeldungen nimmt das Sekretariat unter der Telefonnummer 02153/911797 oder per E-Mail unter
matheausstellung@wjg-nettetal.de ab sofort sehr gerne entgegen.