Archiv

Nachrichten und Bildergalerien in einer Übersicht

24.11.2020

Sicherer Radfahren: Zwei erste Preise für den Projektkurs Film (Q1)!

Wissen schaffen - Jugend stärken - Gemeinschaft leben. Diese schulischen Leitziele haben Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Film und Literatur unter der Leitung von Frau Birgit Jerzewski im Schuljahr 2019/20 in beeindruckender Weise in die Tat umgesetzt. Nachdem die Kreispolizei Viersen im vergangenen Schuljahr die Schulen im Bezirk zu einem Videowettbewerb aufgerufen hatten, weil die Unfallzahlen vor allem von jugendlichen Fahrradfahrern in unserem Kreis viel zu hoch ist, nahmen sich die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses vor, Videos zu produzieren, die sich an die hauptsächlich betroffene Gruppe der 10-14 Jährigen wendet.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Schülerinnen und Schüler im März 2020 jedoch vor ungeahnte Schwierigkeiten gestellt, denn nachdem sie viel Akribie in eine umfangreiche Planung des Projekts gesteckt hatten, erfolgte der Schullockdown und das damit einhergehende Kontaktverbot, dass die Umsetzung des geplanten Filmdrehs auf Wochen vereitelte.

 

Doch die Schülerinnen und Schüler ließen sich trotz der eingetretenen Jahrhundertkatastrophe nicht von ihrem ursprünglichen Vorhaben abbringen, die Verkehrssicherheit insbesondere unserer Erprobungsstufenschülerinnen und -schüler zu erhöhen und die Unfallzahlen von Kindern im Kreis zu reduzieren. Mit Hilfe von viel Einfallsreichtum und Kreativität gelang es ihnen, allen Widrigkeiten zum Trotz sechs professionell anmutende Videos bis zu den Sommerferien fertigzustellen. Um ihren selbst gesetzten hohen Erwartungen zu entsprechen, schafften einige Gruppen zusätzliches Equipment an (z.B. Drohnen) und um keinen continuity Fehler zu haben, musste eine Filmgruppe den ganzen Film am Ende noch einmal neu drehen, weil das Fahrrad, das der Hauptdarsteller im Film verwendete, vor dem Dreh der Abschlussszene gestohlen wurde. Um juristisch gesehen hinsichtlich der Musikrechte nicht in Schwierigkeiten zu geraten, haben Philip Weber und Ben Köckert die Musik eines Films selbst komponiert und eingespielt, was neben dem sehr guten Storyboard, der exzellenten Kameraführung und der professionell ausgeführten Postproduktion ein besonderes Highlight ist, wie auch das eigens zum Film erstellte Making of, das die Schwierigkeiten, die die Gruppe beim Filmdreh während der Pandemie überwinden musste, eindringlich festgehalten hat und an sich schon einen Preis verdient hätte.

 

Leider fand die von der Polizei ursprünglich angesetzte Filmvorführung dieser Videos im Kino Kaldenkirchen aufgrund der Ersten Welle nicht statt. Die von der Polizei in Aussicht gestellte Ersatzveranstaltung mit Landrat und Pressesprecher wurde im November kurzfristig aufgrund der Zweiten Welle und des erneut verhängten Kontaktverbots abgesagt. Mit Hilfe einer Videobotschaft übermittelte der Landrat nun endlich am 20.11. die Platzierung der bereits vor den Sommerferien fertig gestellten Filmbeiträge.

 

Dabei wurden die herausragenden Videos Gefahrrad von Mustafa Gücyeter, Ben Köckert, Lutz Leutgeb, Benedikt Schrömges und Tom Thelen und In Eile von Timon Andrae, Malek Kurdi, Thomas Lepiorz, Jonas Ploenes und Özdemir Tartan mit dem 1. Preis ausgezeichnet; der ebenfalls beeindruckende Film Schneller als du denkst von Lea Bloemen, Alina Hein, Tamara Pastors, Fynn Simons und Lotte Stobbe belegte Platz 3. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 666 € an die Gruppen ausgezahlt werden; der Schule gingen bislang symbolische Schecks und Glaspokale zu (siehe Fotos).

 

Ich empfehle jedem, sich die drei Filme der Oberstufenschülerinnen und -schüler anzugucken; den einen um zu sehen, was für professionelle Leistungen die Schülerinnen und Schüler trotz der Pandemie erbracht haben, den anderen, insbesondere unseren derzeitigen und zukünftigen Erprobungsstufenschülerinnen und -schülern, um das Ziel, den Schulweg für Kinder und Jugendliche sicherer zu machen, denn zu diesem Zweck haben unserer Oberstufenschülerinnen und -schüler sehr viel Herzblut und Engagement investiert.

 

An dieser Stelle möchte ich allen Schülerinnen und Schülern des Projektkurses, aber auch den zahlreichen Freunden, Mitschülern und Familienangehörigen, die diese Filme durch ihren schauspielerischen Einsatz unterstützt haben, danken.

 

Und nun wünsche ich viel Freude beim Gucken der Filme über folgenden Link:

https://viersen.polizei.nrw/video-schulprojekt-20192020-thema-radfahrsicherheit

 

Birgit Jerzewski