24.06.2022

Kommunalpolitisches Praktikum begeistert WJG-Schüler

Aktuell kann man politische Nachrichten verfolgen, die auf eine sich stark ändernde Zukunft hindeuten. Umso verständlicher ist es, dass sich Jugendliche wieder verstärkt der Politik zuwenden und dabei nicht nur zuschauen, sondern auch mitgestalten wollen. Im Rahmen des kommunalpolitischen Praktikums der Stadt Nettetal konnte dies für 27 Schülerinnen und Schüler nach zweijähriger Coronapause wieder ermöglicht werden. Die jungen Menschen erhielten dabei interessante Einblicke in den Alltag und den Ablauf der Politik vor Ort.

Die Schülerinnen und Schüler konnten sowohl theoretische als auch praktische Erfahrungen sammeln. Bei der Auftaktveranstaltung, dem SpeedDebating, wurde zunächst die Möglichkeit gegeben, Politikern der Fraktionen Fragen zu stellen, um sich anschließend für eine Fraktion zu entscheiden, die man im weiteren Verlauf des Praktikums besuchte. Anschließend warteten vier Module auf die politikinteressierten Jugendlichen. Den Abschluss des Praktikums bildete ein Planspiel, in dem die Schülerinnen und Schüler eine Ratssitzung simulierten und jugendrelevante Themen diskutierten. Nach dem Planspiel wurden die Jugendlichen vom Bürgermeister der Stadt Nettetal, Christian Küsters, geehrt und ausgezeichnet. Insgesamt sechzehn Schülerinnen und Schüler des WJG erhielten ihr Teilnahme-Zertifikat.


Auch der Schulleiter des Gymnasiums, OStD Alexandros Syrmoglou, ehrte nun die sechzehn Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme.