Archiv

Nachrichten und Bildergalerien in einer Übersicht

Der Tod ist allgegenwärtig: Jeden Tag sterben Tausende Menschen, wobei auch der eigene Bekanntschafts- und Verwandtschaftskreis plötzlich betroffen sein kann. Einen nahestehenden Menschen zu verlieren, ist oft eine traumatisierende Erfahrung und psychische Herausforderung für viele. Deshalb ist es die Aufgabe der Bestatter, sowohl den Ablauf der Beerdigung zu organisieren als auch den Verwandten beiseitezustehen. Der Bestattungsinstitut Camps in Grefrath stellt unter Beweis, dass es nicht nur ein Ort der Trauer, sondern auch ein Ort zum Erinnern und Feiern ist. Bei einem gemeinsamen Ausflug lässt sich der katholische Religionskurs der Jahrgangsstufe 9 das Haus zeigen.

[mehr]

Das Grafittiprojekt war der Abschluss der in den Klassen 8 curricular verankerten Unterrichtsreihe "Graffiti und Street Art: Kunst im öffentlichen Raum". Im Laufe des Halbjahres lernten und übten die Schüler/-innen nicht nur den Umgang mit Schablonen und Sprühtechniken sondern erarbeiteten auch verschiedene künstlerische Haltungen, rechtliche Grundlagen der Street Art und deren Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum. Am Ende der Reihe stand ein Ideenwettbewerb für die Gestaltung der Wände, welche die Tischtennisplatten im hinteren Hofbereich der Schule umgeben. Dabei sollte inhaltlich nicht nur ein schulischer Bezug angestrebt werden sondern auch die Schüler/-innen und deren Aktivitäten berücksichtigt werden, die sich dort aufhalten.

[mehr]

Aktuell kann man politische Nachrichten verfolgen, die auf eine sich stark ändernde Zukunft hindeuten. Umso verständlicher ist es, dass sich Jugendliche wieder verstärkt der Politik zuwenden und dabei nicht nur zuschauen, sondern auch mitgestalten wollen. Im Rahmen des kommunalpolitischen Praktikums der Stadt Nettetal konnte dies für 27 Schülerinnen und Schüler nach zweijähriger Coronapause wieder ermöglicht werden. Die jungen Menschen erhielten dabei interessante Einblicke in den Alltag und den Ablauf der Politik vor Ort.

[mehr]

Der diesjährigen Abiturientia wurde am vergangenen Samstag, den 18. Juni 2022 mit einem stimmungsvollen Festakt im Seerosensaal ihr Reifezeugnis überreicht. Das WJG gratuliert zum bestandenen Abitur und wünscht den Absolventen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

[mehr]

Am Mittwoch, dem 01. Juni 2022, wurde uns in der Geschichtsstunde ein Theaterstück vom Jugendtheaterclub aus Krefeld vorgestellt. Die beiden Schauspieler haben sich in die Rollen von Sophie und Hans Scholl, Mitglieder der Weißen Rose, versetzt. Dass sie außerdem die Rolle von zwei Schülern gespielt haben, hat dabei geholfen, sich besser auf die Situation der Hinrichtung konzentrieren zu können. Die Schauspieler haben ihre Rolle sehr authentisch und selbstbewusst gespielt. Sie selbst haben ihr Theaterstück „Die weiße Rose lebt“ genannt.

 

Eine Kurzrezension von Sontje Behle (9b)

[mehr]

“Every challenge you face today makes you stronger tomorrow.“

 

Roy T. Bennett

 

 

Unter diesem Leitspruch erfreuten sich in diesem Jahr bereits zum 13. Mal viele Schülerinnen und Schüler am internationalen Wettbewerb THE BIG CHALLENGE, an dem deutschlandweit im Jahr 2022 knapp 46.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben. 

 

Je nach Jahrgangsstufe gibt es unterschiedliche Niveaus, Level 1 bis 5, die sich an den europäischen Standards in Englisch orientieren. 45 Ankreuzfragen (multiple choice) mussten in 45 Minuten beantwortet werden. Dabei richteten sich die Fragen nach den Kompetenzen Lesen, Schreiben, Hören (pronunciation) und Grammatik.

[mehr]

„Wer hat die Linke?“

„Wo liegt die CDU?“

„Ist die hier ungültig?“

 

Fragen schallen durch den Raum und auf den Tischen liegen haufenweise hellblaue Zetteln.  

Was auf dem ersten Blick chaotisch aussieht, ist die Auszählung der Juniorwahl am Werner-Jaeger-Gymnasium Nettetal.

 

Diese fand parallel zur Landtagswahl am 15. Mai statt. Bei der Juniorwahl dürfen Kinder und Jugendliche, die normalerweise nicht wahlberechtigt sind, an die Wahlurne. Sie bekommen den gleichen Stimmzettel wie die wahlberechtigten Erwachsenen und dürfen einen Direktandidaten sowie eine Partei wählen. Die Juniorwahl soll das Interesse an Demokratie stärken, aber auch zeigen, welche Meinung Kinder und Jugendliche im Vergleich zu Erwachsenen haben.

 

Sie wurde in diesem Jahr erstmals am Werner-Jaeger-Gymnasium für die Klassen 7 bis 11 durchgeführt und im Politikunterricht vorbereitet. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 übernahmen die Funktion von Wahlhelferinnen und Wahlhelfern und sorgten nach der Wahl für eine schnelle und reibungslose Auszählung.

 

Ca. 78% der wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler machten ihr Kreuz. Ginge es nach ihnen, so würden der nächsten Landesregierung die FDP und die Grünen den Ton abgeben.

 

> Download der Wahlergebnisse

[mehr]

Wir halten im Kreis Viersen umfassende Angebote der Kinder- und Jugendhilfe vor. Für unsere neue Nachmittagsbetreuung

(13+) in Nettetal am Werner-Jaeger Gymnasium suchen wir Sie als Betreuungskraft.

 

Stellenbeschreibung

Sie sind Freund*in, Tröster*in, Begleiter*in, Betreuer*in, Mitspieler*in, Richtungsweiser*in, Zuhörer*in, Beobachter*in …

Sie sind Betreuer*in, für Hausaufgaben und Freizeitaktivitäten…

Wenn Sie Betreuer*in (m-w-d) sind und Lust auf einen anspruchsvollen Arbeitsplatz mit tobenden Kindern, liebevollen

Kolleg*innen und lebenslangem Lernen haben, dann bewerben Sie sich bei uns!

 

Zum Aufbau eines freundlichen, offenen und engagierten Teams suchen wir zum 01.08.2022 motivierte, zuverlässige und

verantwortungsbewusste Betreuer*innen sowohl für die Hausaufgabenbetreuung als auch für das Freizeitangebot. Betreut

werden Schüler*innen der Klassen 5 und 6.

 

Betreuungszeiten: montags bis freitags von 13:10 Uhr (teils auch 11:30 Uhr) bis 16:00 Uhr.

 

> Weitere Infos als PDF-Download

[mehr]

Nach einer pandemiebedingten Unterbrechung wird das kommunalpolitische Praktikum wieder in Nettetal durchgeführt. Viele Jugendlichen wissen gar nicht, dass sie sich vor Ort politisch engagieren und viel bewegen können. Deshalb soll das Praktikum a) Jugendliche über die Grundzüge der Kommunalpolitik informieren (Was wird vor Ort entschieden? Wie laufen die politischen Prozesse ab? Wie kann ich Einfluss auf die Entscheidungen nehmen?) und b) die Jugendlichen motivieren, sich selbst ins politische Geschehen vor Ort einzubringen. Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

[mehr]

Zwei Schüler des WJG, Lukas Weber (Jahrgangsstufe 8) und Tobias Thamm (Jahrgangsstufe 6), haben bei der diesjährigen Mathe-Olympiade auf Kreisebene erfolgreich teilgenommen und wurden für diese besondere Leistung von unserem Schulleiter, Alexandros Syrmoglou, ausgezeichnet.

 

Er dankte ihnen herzlich für die Teilnahme und ermunterte sie, ihre Fähigkeiten im Fach Mathematik weiter zu verfolgen und zu stärken. Als Anerkennung für ihr Können überreichte er ihnen neben den Urkunden auch Sachgeschenke, die von dem Mathematik-Olympiaden e.V., Ausrichter des Wettbewerbs auf den verschiedenen Ebenen, gesponsort wurden.

 

Auch Timo Lenzen und Stephan Rees, Mathematiklehrer und Verantwortliche für den Wettbewerb am WJG, gratulierten den beiden und dankten ihnen für ihren Einsatz und ihr Engagement: „Es ist schön zu sehen, dass das WJG regelmäßig dank Schülern wie euch bei Wettbewerben vertreten ist und überzeugen kann.“

[mehr]