Archiv

Nachrichten und Bildergalerien in einer Übersicht

Das Werner-Jaeger-Gymnasium Nettetal (WJG) nahm unter der Leitung von Herrn Weyers und Nico Asamoah mit großem Eifer am zweitägigen Fußballturnier in Willich teil, welches am 19. und 21. März 2024 stattfand. Die Teilnahme bot den jungen Talenten eine hervorragende Plattform, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

[mehr]

Am 24. Januar 2024 versammelten sich die Französischkurse der Q1 und Q2 des WJGs, um die deutsch-französische Freundschaft zu feiern. Inspiriert vom Élysée-Vertrag, der am 22.1.1963 vom deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle unterzeichnet wurde, organisierten die Französischkurse während der Pausen einen Crêpes-Verkauf.

Die Atmosphäre auf dem Schulgelände war voller Freude und Begeisterung. Schüler*innen und Lehrer*innen strömten in das Foyer, welches mit französischen Flaggen und selbst gebastelten Plakaten geschmückt war und den verlockenden Duft von frisch gebackenen Crêpes verbreitete.

[mehr]

In diesem Jahr fand das Bezirksturnier des Milchcups am Lise-Meitner-Gymnasium in Willich statt. Für das WJG nahmen die Klassen 5a und 6b bei den Jungen, und die Klassen 5b und 6c bei den Mädchen teil, die im Vorfeld in ihrer Altersklasse das Schulturnier gewonnen hatten.
Von Beginn an zeigten die Klassen des WJGs sehr erfolgreiche Leistungen, präsentierten unsere Schule hervorragend und zeichneten sich durch Teamgeist, gegenseitige Unterstützung und Fairplay aus. Es wurde Sieg um Sieg errungen und so erreichten alle vier Klassen die Endrunde. Leider mussten sich im Achtelfinale die Klassen 6b mit 2:3 und 6c mit 1:3 gegen die Teams der Bischhöflichen Marienschule aus Mönchengladbach geschlagen geben. 
 

[mehr]

Wie jedes Jahr fanden auch 2024 wieder die Schulmeisterschaften statt. Mit der neu gegründeten Handballmannschaft der Jahrgänge 2011-2014 stand am 30.01. das erste Spiel auf dem Kalender. Unter der Leitung von Herrn Schmidt und dem ehemaligen Schüler Jannik Pasch hatte die Mannschaft bereits im Vorfeld zweimal trainiert, um sich auf das Spiel einzustimmen. Voller Vorfreude reiste die Auswahl des Werner-Jaeger-Gymnasiums nach Willich. Durch einen organisatorischen Fehler kam es zu einer größeren Herausforderung als gedacht. Im einzigen Spiel des Tages traf die Mannschaft auf eine Auswahl der Jahrgänge 2009-2011.

Trotz der körperlichen Unterlegenheit der WJG-Auswahl zeigte das Team von Jannik Pasch und Herrn Schmidt den besseren Handball. „Körperlich waren wir heute unterlegen, aber man hat gesehen, dass die Mannschaft sich nicht verstecken muss. Wir haben den besseren Handball gespielt und sind als Team aufgetreten. In der Mannschaft steckt viel Potenzial, da ist vieles möglich“, analysierte das Trainerteam die Leistung der Mannschaft abschließend.

[mehr]

Am Werner-Jaeger-Gymnasium fand am Nikolaustag der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels 2023 statt, bei dem acht talentierte Schülerinnen der sechsten Klasse teilnahmen. Lara, Justus S., Justus T., Dunja, Hannes, Sari, Charlotta und Ida beeindruckten die Jury mit ihren herausragenden Vorlesefähigkeiten.

[mehr]

Anfang November haben wir vier Referendarinnen am Werner-Jaeger-Gymnasium begrüßen dürfen, für die nun ihre anderthalbjährige letzte Ausbildungsphase begonnen hat. Nach intensiven Einführungstagen stehen schon bald die ersten Prüfungen sowie die Übernahme des eigenen Unterrichts ab dem kommenden Halbjahr an. Das Kollegium freut sich auf die Zusammenarbeit und wünscht viel Erfolg und starke Nerven für die Zeit des Referendariats. 

 

In den folgenden Texten stellen sich „unsere Neuen“ kurz vor:

[mehr]

Im letzten Schuljahr haben zum ersten Mal 78 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 am Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb müssen die Teilnehmenden mithilfe der Block-orientierten Programmierumgebung "Blockly" Programme durch das Zusammenschieben von Bausteinen schreiben – ähnlich zu "Scratch", das die Schülerinnen und Schüler bereits aus dem Unterricht kannten. Über zwei Runden von je 60 Minuten setzten sie sich mit viel Freude mit den verschiedenen Konzepten der Programmiersprache auseinander und ihr Einsatz wurde belohnt. Mit insgesamt 12 zweiten Plätzen und 19 dritten Plätzen kann sich die erste Wettbewerbsteilnahme des Werner-Jaeger-Gymnasiums sehen lassen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Hanna Dietrich, Fiona Dors, Klara Ulrich und Tim Dernen, die sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde jeweils einen zweiten Platz belegten.

[mehr]

Vom 04.09.23 bis zum 08.09.23 waren wir auf Klassenfahrt. Wir, die 6b sind mit unseren Parallelklassen nach Rurberg/Simmerath gefahren. Begleitet haben uns acht sehr nette Lehrer*innen. Frau Liebscher und Herr Grafschaft waren für uns da. Frau Czaja sowie Herr Marosz für die 6a. Herr Weyers und Herr Rees haben die 6d im Zaum gehalten und Frau Kastner war mit Herrn Michiels für die 6c verantwortlich.

[mehr]

Seit vielen Jahren werden am Werner-Jaeger-Gymnasium schon Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 zu Streitschlichterinnen und Streitschlichtern ausgebildet. Sie sollen, wenn die Ausbildung abgeschlossen ist, in der Lage sein, Streitigkeiten im Schulalltag als Mediatoren zu schlichten und in den großen Pausen als Ansprechpartner*innen für Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6 im Streitschlichterraum zur Verfügung stehen.

Auch in diesem Jahr war das Interesse an der Ausbildung teilzunehmen in den neunten Klassen groß und Frau Kastner, Herr Lenzen und Herr Eckers bildeten zu Beginn des Schuljahres acht neue Streitschlichter:innen aus.

[mehr]

Auch beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb der Mathematik haben Schülerinnen und Schüler des WJG wieder sehr erfolgreich abgeschnitten. Besonders die Ergebnisse der Jahrgangsstufen 5 bis 7 sowie der Einführungsphase sind sehr erfreulich, wobei die Klasse 7b mit gleich mehreren 1. Preisen hervorzuheben ist. In einer kleinen Feier wurde die besondere Leistung durch die Schulleitung geehrt, verbunden mit der Übergabe der Sachpreise. Justus (5c) erhielt zudem das T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung: Er hatte die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben.

Weitere Preisträger sind: 

  1. Preis: Ilona, Isabel, Amelie, Maximilian, Tobias (7b) und Jonatan (5)
  2. Preis: Flora (6a) 
  3. Preis: Jasper (EF), Niklas, Arthur, Hannes (7a), Frida (5d), Justus (5c), Leon (5b) und Mira (5a)

 

Unsere Schulleiter, Alexandros Syrmgolou und Johannes Leenen, gratulierten herzlich und freuten sich mit den Schülerinnen und Schülern über ihren Erfolg. 

 

Sie bedankten sich auch bei den betreuenden Lehrern, Lukas Bohla, Timo Lenzen und Stephan Rees, für die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs, an dem hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder viele Mathematik-Interessierte teilnehmen werden.

 

[mehr]